Das Hightech-Unternehmen Conveyor 22 AB hat seinen Sitz in der schönen Landschaft der südschwedischen Provinz Blekinge.

Vision

Die Vision von Conveyor 22 ist, einen neuen globalen Standard für die industrielle Förderung fester Materialien zu setzen.

Geschäftsidee

Die Geschäftsidee von Conveyor 22 ist, elektrische Lineartransporter zu konstruieren, zu fertigen und in Transportanwendungen der Industrie zu integrieren. Conveyor 22 hat eine einzigartige patentierte Lösung für mehr Produktivität und minimierten Unterhalt, die sich an den spezifischen Bedarf des Kunden anpassen lässt. Mithilfe von Technik trägt Conveyor 22 zu einer umweltbewussteren Zukunft bei.

Unser Versprechen

Conveyor 22: „Das ultimative Transportsystem: bahnbrechend, nachhaltig, einfach und intelligent.“

The desire that guides me in all I do is the desire to harness the forces of nature to the service of mankind. ~ Nikola Tesla

Lars Sandberg:

Im Jahre 1790

Carl Sandberg wechselt von „Bysta Kniphammare“ nach „Haddebo Bruk“, wo er als Schmied seinen Meister macht. Die damaligen „Kleinschmiede“ entsprechen den heutigen Feinmechanikern.

Haddebo-bruk

Haddebo Bruk

Horntullsgatan

Die Schlosserei in der Horntullsstrasse

Im Jahre 1890

Johan August Sandberg betreibt seine Schlosserei in der Hornstullsgatan 1 im Stockholmer Bezirk Söder. Seit damals sind alle Männer der Familie Sandberg als Konstrukteure tätig.

Im Jahre 1919

Karl-Erik Sandberg wird in der Bergbau-Gemeinde Olofström geboren. In seiner eigenen Werkstatt löst er viele technische Probleme, er entwickelt unzählige technische Neuerungen. Was andere als unmöglich ansahen, erschien ihm eine weitere Herausforderung.

Karl-Erik Sandberg 1946 in seinem selbst konstruierten Kabinenroller, der durch einen Villiers-Motor mit 147 cm³ angetrieben wurde.

ECS-121 – der beste auf dem Markt erhältliche elektrische Schüttelförderer.

Im Jahre 2011

Lars Sandberg entscheidet sich vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrung als Feinmechaniker, dass jetzt die Zeit reif sei für den besten auf dem Markt erhältlichen elektrischen Schüttelförderer, und entwickelt den ECS-121.

Anne-Maj Öström:

Im Jahre 1942

Elin Blomkvist entwickelt Milchprodukte für die höheren Schichten der finnischen Stadt Vaasa.

Durch die erstklassige Qualität erarbeitet sie sich einen treuen Kundenkreis.

Wasa, Finland

Vaasa in Finnland.

Hallandsboda gård

Der Hof Hallandsboda.

Im Jahre 1963

Alice Blomkvist heiratet Arne Johansson und zieht nach Schweden.

Gemeinsam gründen sie Allmekano, die zweite Do-it-yourself-Werkstatt in Schweden, wo Anne-Maj aufwächst.

Im Jahre 1985

Anne-Maj Öström beginnt ihre berufliche Laufbahn und ist unter anderem tätig bei Ericsson, Karlshamns AB und im Volvo-Konzern.

Im Jahre 2012

Anne-Maj Öström und Lars Sandberg arbeiten seit 2009 zusammen und schätzen sich gegenseitig wegen ihrer Energie, Zielbewusstheit und Kompetenz.

Vor dem Hintergrund der langjährigen administrativen und buchhalterischen Erfahrungen von Anne-Maj und der breit angelegten technischen Kenntnisse von Lars entscheiden sich beide, mit dem Conveyor 22 Niedrigenergietechnik für eine nachhaltige Zukunft herzustellen.